Top

Betrieb
Über unsLeitbild Neon OrchidsAuszeichnungen virtueller RundgangJobs
Events
AbendverkaufEventsWorkshop
Verkauf
Verkaufsstellen SchalenPhalaenopsisVermietungFührungenöffentliche FührungenFührungenLinks
Orchideen
Orchideen Arten Freiland OrchideenGrundregeln Shop
Kontakt
Kontakt AnfahrtsplanNewsletter anmelden Home
X
X

Unsere Öffnungszeiten
 
Montag bis Freitag 06.00-18.00 Uhr
durchgehend geöffnet
Samstag  09.00- 15.00 Uhr
durchgehend geöffnet

Meyer Orchideen AG
Roswis 14/Pünten
CH-8602 Wangen b Dübendorf
Tel. +41 (0)44 833 24 01
Fax +41 (0)44 833 65 28
info@swissorchid.ch

Anfahrtsplan
Kontakt
Impressum/ Datenschutz

Kontakt/ Öffnungszeiten
Swissorchid Meyer Pflanzenkulturen Wangen

Grundregeln zur Orchideen – Pflege  


1. Orchideenwurzeln sind sehr empfindlich gegen stauende Nässe. 
Es ist ganz wichtig, dass Staunässe im Wurzelbereich der Orchideen vermieden wird. Die Pflanzen müssen aber trotzdem immer wieder gut gegossen werden. Orchideen sind keine Wüstenbewohner, sie stammen oft aus sehr feuchten Gebieten der Erde.

2. Orchideenwurzeln sind sehr salzempfindlich.
Orchideen brauchen im Gegensatz zu vielen anderen Pflanzen sehr wenig Dünger. Am einfachsten verwenden Sie handelsübliche Orchideendünger, es eignen sich aber auch normale Blumendünger; sofern die Konzentration stark reduziert wird (Faustregel: halbe Konzentration). Während der Blütezeit können Sie übrigens auf Düngergaben verzichten, da die Pflanze in dieser Zeit das Blattwachstum weitgehend einstellt.

3. Orchideen mögen weder zu helle noch zu dunkle Standorte. 
Stellen Sie Ihre Orchideen an einen hellen Standort, vermeiden Sie jedoch wenn immer möglich direktes Sonnenlicht. Lediglich während der Blütezeit darf es auch etwas dunkler sein. Im Frühling, Herbst und Winter ist das direkte Sonnenlicht zwar weniger schädlich, aber auch dann kann es hässliche Verbrennungen verursachen.

4. Orchideen umtopfen, wenn das Substrat seine Struktur verliert.
Ein spezielles Orchideensubstrat ist Pflicht; dieses ist in jedem guten Fachgeschäft erhältlich. Normalerweise muss eine Orchidee ungefähr alle zwei Jahre umgetopft werden. Wer zulange mit dem Umtopfen wartet, riskiert, dass die Pflanze nach dem Umtopfen den Stress nicht übersteht und zu Grunde geht. Ebenfalls kann ein falsches Umtopfen den Tod einer Orchidee bedeuten, deshalb bei Unsicherheiten unbedingt im Fachgeschäft nachfragen.

Gerne würden wir Ihnen für allfällige weitere Unterstützung unseren Orchideen  Workshop empfehlen www.orchideen-workshop.ch